Eleventh Dream Day

Popkultur // Artikel vom 01.04.2007

Eleventh Dream Day sind mit Mit­glie­dern von Tortoise, Freakwater, Brokeback und Red Krayola so was wie die Supergroup des Chicagoer Thrill-Jockey-Labels.

Die Gründungsmitglieder Rick Rizzo, Janet Beveridge Bean und Douglas McCombs haben sich einmal mehr zusammengefunden und unter der Regie von John McEntire (Tortoise) das Album "Zeroes And Ones" eingespielt. Jetzt gehen sie nach zehn Jahren erstmals wieder gemeinsam auf Tour. Mit dabei sind die vier Schweden-Girls von Audrey, die schon im Carambolage und Café Nun zu sehen waren. -mex

Di, 3.4., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...




Mister Me

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

Er tourt sich seit Jahren unter eigener Flagge den Wolf, war Support bei Silbermond und legte Ende Oktober endlich seinen ersten dichtbepackten Longplayer vor.

>   mehr lesen...




Emma Ruth Rundle

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

Den eigenen Herbstblues kann man getrost zu Hause lassen.

>   mehr lesen...