Emil Bulls

Popkultur // Artikel vom 04.03.2012

Die Nu-Metal’s-Dead-Diskussion hat die Bulls aus München schon immer ziemlich kalt gelassen.

Mit ihrer 2008er VÖ „The Black Path“ haben Christoph von Freydorf & Co. an Härtegraden zugelegt und sind seither stabil. Das siebte Album „Oceanic“ (Drakkar/Sony Music) tobt trotz elektronischer Spielereien, Trompeten, Bombast-Chören, 80er-Gitarren-Soli und Vocoder-Stimmen nicht weniger heftig, wobei selbst die metalcorigsten Knüppler immer noch für einen anständigen Melodiebogen gut sind. -pat

So, 4.3., 20 Uhr, Alte Seilerei, Mannheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.