Emil Bulls

Popkultur // Artikel vom 30.04.2008

Sie galten mal als die Bannerträger der deutschen New-Metal-Bewegung.

So weit, so überflüssig! Auf dem 2005er Output "The Southern Comfort" gab man sich dann straightrockiger, für "The Black Path" kam jetzt Produzent Benny Richter an Bord, der bislang Bands wie Caliban und Krypteria unter die Arme griff.

Entsprechend klingt das Ergebnis: knüppelharter Alternative Metal mit melodischen Refs, der darauf wartet, im Uniradio gespielt zu werden. Support: Silent Decay & Grantig. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.