Enablers & Insect Ark

Popkultur // Artikel vom 23.10.2011

Enablers sind wengier eine Band, als ein sich stetig selbst fortschreibendes Hörbuch.

Medium absonderlichen Theatralität ist Frontmann Pete Simonelli. Der düstere Poet klingt dabei wie ein aufrüttelnder Hybrid aus Tom Waits auf Speed und einem alternativ angehauchten Orson Welles. Das untermalt das Quartett aus San Fransisco mit schwermütigen, existenzialistischen Noise-Gebilden.

Kein Wunder, war Gitarrist Joe Goldring doch bereits Mitglied der Krachwandgitarren-Legende Swans und kollaborierte mit Doug Scharin (June Of 44) und Steve von Till (Neurosis). Mit dabei: Insect Ark, das hochgelobte Soloprojekt von Dana Schechter (Bee and Flower, Angels of Light, Botanica), und Whitman. -mex

Mo, 24.10., 19.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.