Ensemble Piò - „Mehr“

Popkultur // Artikel vom 09.11.2008

Früher hieß das Ensemble Più.

Aber aus namensrechtlichen Gründen nennen sie sich jetzt Piò. Das hört man kaum. Deutlich hörbar aber ist der musikalische Fortschritt der vier Musiker um Bassist Roman Rothen auf ihrer zweiten Scheibe „Mehr...“  (Beatonal).

Gut eingespielt streifen sie durch Frankreich und Südamerika; Klezmer-Klänge fügen sich bestens ein. Akkordeon, Bass, Klarinette und Vibraphon sind gleichberechtigte Partner. Und es gibt sogar eine badische Musette. Gepflegtes Easy Listening. -hs

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.