Ensiferum

Popkultur // Artikel vom 09.12.2007

Das Rezept der Viking/Epic-Metaller Ensiferum, fetzige Thrash-Riffs mit zuckersüßen Keyboardmelodien zu ver­setzen.

Man könnte auch sagen zu verunreinigen –, mag vielleicht nicht der reinen Lehre entsprechen, dem Zeitgeist dafür umso mehr. Angereichert wird das Ganze mit Pagan-Elementen, eingängigen Parts und Wagner’schen Heldenchören, und fertig ist die Hit-CD, die Ensiferum mit „Victory Songs“ (Spinefarm/Drakkar) veröffentlicht haben. Die in zehn Jahren harter Arbeit aufgebaute Fangemeinde freut’s, und so werden zu Schlachthymnen wie „Deathbringer From The Sky“ oder dem zehnminütigen Titelstück ordentlich die Köpfe
wackeln. Support: Chthonic und Insania.

So, 9.12., 19 Uhr, Substage
www.substage.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...