Epica

Popkultur // Artikel vom 29.03.2012

Im März legen die Orchester-Metaller Epica ihr neues Opus „Requiem For The Indifferent“ vor.

Die Niederländer um Stimmwunder Simone Simons und Songwriter Mark Jansen nennen  es die „große Schwester“ der Vorgängerscheibe. „Uns gefiel der Stil und die Richtung, die wir eingeschlagen haben“, sagt Jansen.

Das heißt: noch opulenter, noch epischer und noch monumentalerer Breitwand-Rock? Mit Support von Xandria können Epica-Fans das auf der aktuellen Tour überprüfen. -mex


Do, 29.3., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...