Turning Point Herrenwies

Popkultur // Artikel vom 30.03.2012

Am Tag endlose Ebenen, ein paar Bourbon im Truck Stop in der Nacht – das Lebensgefühl „on the road“ in den Südstaaten der USA bringt der Southern Rock von Modern Earl (USA) am Fr, 30.3. rüber.

Zu hören gibt’s Covers und eigene Songs über Frauen, die Einsamkeit und den Alkohol. Ein Quentchen Ironie und trockener Gesang runden den authentischen Country-Spaß ab. Progressiv geht es am Do, 5.4. zu, wenn Circle of Hands (Rastatt) den Hardrock-Dinos von Uriah Heep Tribut zollen.

Spezialisiert auf die frühe Phase ihrer Vorbilder hat das Quintett auch international Erfolg und mit Heep-Songwriter Ken Hensley einen großen Fan. Am So, 8.4. gibt es dann den beinahe traditionellen Oster-Auftritt der Reggae-Kombo Nawari mit einem kraftvollen Mix aus Reggae, Dancehall und afrikanischer Folklore. -swi

Beginn je 21 Uhr, Turning Point, Herrenwies 24, Forbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...