Epica

Popkultur // Artikel vom 15.10.2009

Epica fügen sich nahtlos in die Reihe der Metal-Bands ein, die sich weiblich-opernhaftem Gesang kontrastierend mit männlichen Grunts und orchestralen Arrangements bedienen.

Da bleiben Vergleiche mit Genregrößen wie Nightwish und After Forever nicht aus. Nicht ganz zu Unrecht, aber Epica – der Name verpflichtet – gehen vielleicht noch einen Tick bombastischer zu Werke.

Wem also der Sinn nach einem kräftigen Hieb mit der Klassik-Knute steht, der kann hier bedenkenlos einmarschieren. Support: Sons Of Seasons und Amberian Dawn. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …