Erika Stucky & Da Blechhauf’n

Popkultur // Artikel vom 29.12.2014

Von Herkunft wegen hat die amerikanisch-schweizerische Jazz-Sängerin, Performerin und Akkordeonistin eine gewisse Affinität zu alpenländischer Musik.

Auf „Suicidal Yodels“, ihr erstes Programm dieser Art aus dem Jahr 2007, lässt Erika Stucky nun das düster-psychedelische „Wally und die sieben Geier!“ folgen. Mit herself als Walburga, und darüber kreist die österreichische Brassband Da Blechhauf’n. -pat

Mo, 29.12., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.