Erika Stucky

Popkultur // Artikel vom 13.04.2008

Als Tochter Schweizer Eltern in San Francisco geboren, gehört Erika Stucky zu den einzigartigsten Vokalistinnen und Musikerinnen (Klavier/Akkordeon) dieser Tage.

"Changierend zwischen Alpen-Girlie und Jazz-Lady – eher herzzerreißend als seriös avantgardistisch" schrieb der "Rolling Stone", und "Stereoplay" konstatierte "vokale Aktionskunst zwischen Laurie Anderson, Meredith Monk und Tom Waits".

Stucky covert bzw. re-interpretiert gerne Songs von Prince, Nirvana, Hendrix, auf ihrer neuen CD "Suicidal Yodels" (Traumton/Indigo) auch Bob Dylan, und sie jodelt auch mal, allerdings in einer Art, die fast an tibetische oder gregorianische Mönche erinnert. Eine absolut originäre Musik(erin), die auch noch was anderes vermittelt: Avantgarde, Alpen-Blues und sogar Vokal-Jazz dürfen auch mal Humor haben und sogar Spaß machen. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.