Escapado

Popkultur // Artikel vom 25.04.2011

Escapado aus Flensburg und Kiel zocken modernen Hardcore-Punk.

Die Nordlichter kombinieren Post-Hardcore, Punk und Screamo, wobei sie um klassische Songstrukturen mit Strophe-Refrain-Schema nicht allzu viel geben.

Brachiale Schreiparts wechseln mit gesprochenen oder melodisch gesungenen Passagen ab. Oft wirkt das etwas chaotisch, dafür ist Abwechslungsreichtum garantiert. Supports: City Light Thief und MNMNTS. -mex

Di, 26.4., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.