FÅK – „Who Says So“

Popkultur // Artikel vom 19.12.2011

Nach einem schwedischen Schneesturm hat sich dieses neue Karlsruher Elektro-Kraut-Power-Pop-Trio benannt.

Ted (Gesang/Gitarre), Bob (Bass/zweite Stimme) und Ken, der für die elektronischen Parts inklusive Drumcomputer zuständige Berliner, zeigen auf ihrem Seven-Track-Debüt „Who Says So“ mit dem bedächtig aufziehenden Instrumental-Opener „Black Horses“ gleich, was Klangsache ist: schön schräg angespielter Neo-Wave mit matschender Bassdrum und treibendem Hi-Hat – ein melodramatisch-sphärisches Gestöber. Und das zweite Album braut sich schon zusammen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.