FÅK – „Who Says So“

Popkultur // Artikel vom 19.12.2011

Nach einem schwedischen Schneesturm hat sich dieses neue Karlsruher Elektro-Kraut-Power-Pop-Trio benannt.

Ted (Gesang/Gitarre), Bob (Bass/zweite Stimme) und Ken, der für die elektronischen Parts inklusive Drumcomputer zuständige Berliner, zeigen auf ihrem Seven-Track-Debüt „Who Says So“ mit dem bedächtig aufziehenden Instrumental-Opener „Black Horses“ gleich, was Klangsache ist: schön schräg angespielter Neo-Wave mit matschender Bassdrum und treibendem Hi-Hat – ein melodramatisch-sphärisches Gestöber. Und das zweite Album braut sich schon zusammen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …