Falkevik & Liv

Popkultur // Artikel vom 27.10.2018

Falkevik

Bei freiem Eintritt präsentieren die drei Norwegerinnen von Falkevik ihr taufrisches Album „Louder Than I’m Used To“, das melodischen Scandi-Jazz mit elektronischen Effekten, originellen Grooves und einer elfenhaften Stimme kombiniert.

Am gleichen Abend lädt dann Landsfrau Liv Solveig Wagner ab 20 Uhr in ihren „Talentschuppen“ ein. Hier zeigen Simone Loprete, Hannah Jaha Binta und Mats Heilig, dass das Genre Singer/Songwriter weit mehr zu bieten hat als Ed Sheeran und Max Giesinger (Sa, 27.10., 11.30 Uhr, Hemingway Lounge).

Mehr von den Norwegerinnen gibt es dann im Kulturzentrum Tempel: Bei der „Norwegian Night“ stehen beide Acts – also Falkevik sowie Liv mit ihrem atmosphärischem Indie-Pop unter eigener Flagge – in einem Doppelkonzert auf der Bühne (Di, 30.10., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle). -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2018

Wer Lukas Kranzelbinder von seiner Arbeit mit Shake Stew und Interzone kennt, weiß um sein beachtliches kreatives Potenzial.



Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2018

Musik ist hier sowie in allen Varianten von der Open Stage bis zur Jam geboten.





Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2018

Ziemlich guten Pop auf Gitarrenbasis präsentieren die vier Hamburg/Berliner von Belgrad auf ihrem ersten Album „Zeitstrafe“.