Faun

Popkultur // Artikel vom 26.02.2009

Mittelalter-Sounds aller Genres, ob im Metal-, Rock- oder Folk- Format, sind ja längst Mainstream und ein festes Chartsthema.

Darkwaver kaufen bekanntlich auch noch Platten/CDs. Beim Münchner Ensemble Faun treffen althochdeutsche Zaubersprüche auf einen schier endlosen Fundus mittelalterlicher Instrumente wie Harfe, Fiedel, Laute, Dudelsack, Bouzouki, Chalumeaux, Seljefloit, Saz, Bendir, Drehleier und Nyckelharpa.

Keltische und mittelalterliche Melodien mit treibender Perkussion, ausgefeilten Saitenarrangements, mehrstimmigen Gesangsätzen, höfischen Minneliedern und eigenen romantischen Balladen stehen bei ihrem Unplugged-Konzert auf dem 
Programm. -rowa

Fr, 27.2., 20.30 Uhr, Haus des Gastes, Bad Bergzabern
www.faune.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.