Fear Factory

Popkultur // Artikel vom 16.07.2015

Mit ihren Metal-Monstern „Self Bias Resistor“ und „Replica“ hämmern sich Fear Factory Mitte der 90er in die Gehörgänge.

Brutal präzise Hook- und Doublebass-Drumlines hat auch ihr bis dato letzter Longplayer „The Industrialist“ von 2012 zu bieten. Und dazu mit den nach Aussetzern wiedervereinten Gründungsmitgliedern ein infernales Duo.

Sänger Burton C. Bell, der zwischen gutturalen Strophen und melodischen Refrains hin- und herspringt, dass man glauben könnte, hier seien zwei Frontmänner am Werk, und Riffmaschine Dino Cazares, der mit Static-X-Bassist Tony Campos dieses Jahr einen neuen Sideman bekommen hat.

Support: die von den Ex-Playmates Carla Harvey und Heidi Shepherd gefronteten Nu-Metal-Newcomer Butcher Babies. -pat

Do, 16.7., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.