Festival mit Dying Fetus

Popkultur // Artikel vom 28.04.2007

Sollte jemand mal einen Essay über technoiden Death Metal schreiben, sollte er Dying Fetus (Foto) nicht unerwähnt lassen, die mit ihrer neuen CD „War Of Attrition" (Relapse Records) durchs Substage toben. Auch mit diesem Klumpen Todesblei liefern sie wieder punktgenau, was man von ihnen kennt und erwartet: Abgrundtiefes Geröchel von Bandkopf John Gallagher, fiese Shouts von Basser Sean Beasley, artistische Fingerfertigkeiten in Warp-Geschwindigkeit plus vertrackte Breaks und Tempiwechsel. Wem das noch nicht reicht, der kann sich vorher noch bei „Skinless", „Dead To Fall", „Cattle Decapitation", „Ion Dissonance", „Through The Eyes Of The Dead" und „War From A Harlots Mouth" den totalen Grind-Riss holen. R.I.P. -mex

Fr, 4.5., 18.15 Uhr (Beginn), Substage
www.substage.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.