Fiddler’s Green

Popkultur // Artikel vom 19.01.2012

Sie sind die wohl erfolgreichsten Exponenten des deutschen Celtic-Folk.

Nun ist dieses musikalische Segment hierzulande naturgemäß nicht sonderlich tief verwurzelt: keine Insellage, wenig Klee und die Koboldpopulation ist auch überschaubar.

Aber die Erlanger torkeln jetzt schon seit 1990 derart stilsicher durch die grüne teutonische Botanik, dass wohl selbst ein mit Dunkelbier getaufter gälischer Seemann kaum irgendeinen Unterschied zur heimischen Mucke bemerken würde. Zusätzlich würzt das Sextett sein Irish Stew mit einer gehörigen Portion Blödelei, ein paar Ska-Elementen und einer Prise Speed-Punk. Es feiern mit: Punch’n’Judy. -mex

Fr, 20.1., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Die Wahlberliner Sängerin aus Neuseeland schlägt musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz, Swing, Soul und Chanson.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Florian Zimmer (Driftmachine), Christoph Brandner (Lali Puna) und Max Punktezahl (The Notwist) bilden dieses Berliner/Hamburger/Münchner Trio.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2020

Guitar Poet Brian Gore versammelt jedes Jahr die weltbesten Akustikgitarristen für Performances ihrer neuesten Kompositionen wie auch zum musikalischen Austausch.