Findus & The Zampanos

Popkultur // Artikel vom 20.05.2011

Auch wenn Findus mittlerweile mit ihrer neuen schicken Heimat Hamburg labeln können, klingen sie für eine Alsterkombo weiterhin untypisch.

Das neue Zweitwerk „Mrugalla“ (Delikatess/Broken Silence) macht da weiter, wo sie mit „Sansibar“ aufgehört haben: nämlich das Gute vom Pop mit den schmutzigen Wurzeln des Punk zu verbinden.

Im Gegensatz zu Kettcar mögen’s Findus aber eher erdig. Support: die Rock-Blues-Grunge-Punker The Zampanos aus Karlsruhe. -pat

Fr, 20.5., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.