Finnischer Tango aus Frankfurt

Popkultur // Artikel vom 07.02.2010

„Der Tango ist der Blues der Finnen“, meinte einst Aki Kaurismäki

Und in der Tat gibt’s außer Argentinien kein Land auf der Erde, in dem neue Tango-CDs sofort hoch in die Charts gehen. Warum das so ist, weiß keiner. Vielleicht weil’s im Norden so dunkel ist, ist der finnische Tango meist noch etwas melancholischer.

Das Frankfurter Ensemble Bändi mixt nun die tieftraurigen Ohrwürmer des finnischen Tango aus den 40er bis 60er Jahren mit Bossa Nova, Blues-, Rumba- und Country-Elementen – und der Erfolg gibt ihnen recht: Ihre CD „Satumaa“ hat landesweit Airplay. -rowa


So, 7.2., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe
www.kulturzentrum-tempel.de
www.myspace.com/baendi

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




Bernd Begemann

Popkultur // Tagestipp vom 26.04.2018

Bernd Begemann macht low.

>   mehr lesen...




Monsters Of Liedermaching & Living Theory

Popkultur // Tagestipp vom 26.04.2018

Seit ihren „6 Richtigen“ von 2004 kamen die Monsters mit Livemitschnitten prima hin.

>   mehr lesen...




Lilly Among Clouds

Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2018

Wenn sich Lilly Brüchner aus Würzburg ans Klavier setzt, dann klingt das auch der wabernden Beats und halligen E-Gitarren-Flächen wegen mehr nach Breitwand-Pop, denn klassischer Piano-Songwriter-Lady.

>   mehr lesen...