Fire On Dawson

Popkultur // Artikel vom 20.02.2010

Mit ihrem melodischen Postrock sind Fire On Dawson aus Karlsruhe inzwischen in ganz Deutschland unterwegs.

Ihr Album „Prognative“ haben sie in Hollywood von Stephen Marsch (Incubus/Korn/Funkdoobiest) mastern lassen. Entsprechend opulent blubbert der Sound aus den Boxen, die melancholische Grundstimmung, getragen vom facettenreichen Gesang Ankur Batras, wird durchbrochen von aggressiven Passagen.

Zweifellos eine Band, auf die das gern verwendete Attribut „intensiv“ ausnahmsweise mal zutrifft – live genauso wie aus Platte. -mex

Sa, 20.2., Jubez, auch Sa, 6.3. Rahmenpro­gramm UND, Nancyhalle (23 Uhr), Karlsruhe
www.jubez.de
www.und-karlsruhe.de
www.fireondawson.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit dreifacher Frauenpower tritt das Stuttgarter Rock’n’Roll-Quartett Gracefire an.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Die „Schweinerock-geschwängerte Punkrock-Dampflok“ ist nach Terrorfett der letzte Schrei aus der Hackerei!





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.