Fishbach

Popkultur // Artikel vom 04.03.2018

Flora Fishbach gilt mit ihrem charismatischen 80er-Jahre-Sound als eine der spannendsten Pop-Newcomer Frankreichs.

Kein Wunder, punktet Fishbach doch auf ihrem hochgelobten Album „à ta merci“ mit eigenwilligen, oft vergleichsweise düsteren Synthie-Sounds und großen Emotionen. „Andere nehmen ihr Leben vielleicht leichter als ich. Aber meine Aggressionen und meine Wut münze ich immer zu neuen Songs um“, heißt es in der taz. -er

So, 4.3., 19.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.