Fishbach

Popkultur // Artikel vom 04.03.2018

Flora Fishbach gilt mit ihrem charismatischen 80er-Jahre-Sound als eine der spannendsten Pop-Newcomer Frankreichs.

Kein Wunder, punktet Fishbach doch auf ihrem hochgelobten Album „à ta merci“ mit eigenwilligen, oft vergleichsweise düsteren Synthie-Sounds und großen Emotionen. „Andere nehmen ihr Leben vielleicht leichter als ich. Aber meine Aggressionen und meine Wut münze ich immer zu neuen Songs um“, heißt es in der taz. -er

So, 4.3., 19.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.