Francesca Lago

Popkultur // Artikel vom 01.03.2013

Sicherlich eines der Konzerte des Monats ist das der in der Schweiz lebenden Italienerin Francesca Lago.

Die mit ungewöhnlicher Besetzung aus Cello, Drums und Gitarre einen virtuosen Stilmix aus eruptivem Indierock und dunkler Cello-Eleganz hinlegt, der ihrer leidenschaftlichen wie ausdrucksstarken Stimme auf den Leib geschneidert ist. Hörproben des eben wiederveröffentlichten Albums „Siberian Dream Map“ stehen online auf www.francescalago.com.

Fr, 1.3., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …