The Toy Dolls

Popkultur // Artikel vom 01.03.2013

Die Toy Dolls sind so etwas wie die Queen des Punk.

Seit 1979 wandeln die Erfinder des Fun-Punk auf dem schmalen Grat zwischen grandios epischem Pomp und völliger Lächerlichkeit. Frontmann und Gitarrengenie Michael „Olga“ Algar rannte früher gern im Supermann-Kostüm über die Bühne oder machte sich sonstwie outfitmäßig zum Affen.

Neben seinem 1983er Welthit „Nellie The Elephant“, einem auf Punk getrimmten Kinderlied, ist das Trio vor allem berüchtigt für seine revolvertrommelschnellen Besetzungswechsel. Die Urbesetzung, von der Olga geblieben ist, hielt gerade einmal zwei Monate. 2012 erschien „The Album After The Last One“ – erneut „fuckin’ brilliant“! -mex

Fr, 1.3., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.