Freak’n’Art-Festival

Popkultur // Artikel vom 03.03.2010

Letztes Jahr war der Samstag des Festivals rappelausverkauft.

Das könnte auch 2010 passieren könnte angesichts eines Billings mit Die Kassierer (deren Sänger sich extra für das Shooting der PunkerSchokolade noch mal die Rübe abrasiert hat), Mad Sin, Chefdenker, Wilde Zeiten, SS-Kaliert, Rock’n’Roll Stormtroopers, Kein Hass Da, Rockwohl Degowski, Mari & The Krauts, Spätzlesdreck und Oralapostel.

Etwas gesitteter geht es in der Rubrik Art zu, mit Lesungen von Klaus N. Frick (Peter Pank), Ex-Kanzlerkandidat Karl Nagel (APPD) oder Gernot Recke und visuellen Erlebnissen in Form von Ausstellungen. Zu sehen sein werden beispielsweise Punk Rock Comix von Slawa Palamartschuk und Markus Magenbitter. -mex


Fr, 5.3. und Sa, 6.3., Fleischmarkthalle, Karlsruhe
www.freaknart.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.