Fredy Rotten

Popkultur // Artikel vom 22.04.2010

Wenn Frederyk Rotter nicht gerade mit der Schweizer Doom-Metal-Band Zatokrev unterwegs ist, weicht die schleppende Brachialgewalt zarteren Tönen.

Unter dem Projektnamen Fredy Rotten frönt der Sänger und Gitarrist nicht etwa launigen Wortspielen, sondern klassischem Singer-Songwritertum.

Als Vorbilder werden so unterschiedliche Künstler wie Neil Young, Johnny Cash und Billy Corgan ins Feld geführt, das erste Soloalbum „Even If  We Sleep“ soll laut Presseinfo „irgendwann im Frühling“ aufschlagen. Das verspricht spannend zu werden. -er

Do, 22.4., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe
www.radio-oriente.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.