Fun in der Fabrik 2015

Popkultur // Artikel vom 11.07.2015

Im ältesten Automobilwerk der Welt, wo normalerweise Schaltgetriebe, Achsen, Wandler und Pressteile produziert werden, gibt’s bei „Fun in der Fabrik“ Musik am laufenden Band.

Da auf dem Benzplatz, dem Parkplatz an der Hauptstraße, seit vergangenem Dezember das neue Verwaltungsgebäude des Gaggenauer Mercedes-Benz Werks errichtet wird, findet das Konzert mit Festivalcharakter dieses Jahr auf dem Hof des ehemaligen Lkw-Versuchs statt.

Auf der Bühne: Marlon Roudette, Mitglied des ehemaligen britischen Produzenten-Duos Mattafix, der mit seinem zweiten Longplayer „Electric Soul“ einen modernen Klassiker des „Electro-R’n’B“ geschaffen hat, die der Ösi-Sängersuchmaschine „Starmania“ entsprungene Christina Stürmer und Jupiter Jones mit ihrem neuen Frontmann Sven Lauer, der den Eifel-Rockern mit der ersten gemeinsamen Single „Plötzlich hält die Welt an“ beim zurückliegenden „Bundesvision Song Contest“ den Vizetitel ersungen hat. -pat

Sa, 11.7., 20 Uhr, Mercedes-Benz Werk Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.