The Ikarus Effect: Crowdfunding-Kampagne fürs Debüt

Popkultur // Artikel vom 11.07.2015

The Ikarus Effect, das stilitisch zwischen wuchtigem Nu-Metal und verschnörkeltem Alternative-Rock angesiedelte Quintett aus Mannheim und Karlsruhe, nimmt nach seinen 2013er EPs „Chamaeleon“ und „Osiris“ das Debüt in Angriff.

Dazu wurde eine Crowdfunding-Kampange gestartet. Für finanzielle Unterstützer gibt es als Dankeschön zahlreiche Goodies zwischen kostenlosem Download des für Anfang 2016 geplanten Albums und einer signierten Gitarre. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...