Funk The World

Popkultur // Artikel vom 10.11.2012

Erdige Grooves, saftige Gitarrensoli und fette Bläsersounds kündigen sie an.

Und tatsächlich wären die House Jacks eine relativ gewöhnliche Rockband, würden sie nicht komplett ohne Instrumente auftreten!

Sie dehnen die Grenzen des A-Cappella ins Unglaubliche und beherrschen die Kunst der akustischen Täuschung perfekt – da lohnt sich der Blick auf die Live-Bühne, um zu sehen, dass wirklich kein Schlagzeug im Hintergrund steht und alle Songs nur aus „Vocal Gymnastics“ zusammengesetzt sind, wie es die US-Presse formuliert. -bes

Sa, 10.11., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...