Future Dub Orchestra

Popkultur // Artikel vom 25.02.2017

Tricky und Massive Attack oder Portishead – aus den Multikulti-Soundsystems in Bristol entstand vor 25 Jahren Trip-Hop.

Und später trieben die Musiker, MCs, Vocalisten und DJs aus der britischen Hafenstadt den Dubstep voran. In dieser musikalischen Tradition steht auch das Post-Dubstep-Kollektiv Future Dub Orchestra um Producer J. T. Clarke und Sängerin Elle Dee, deren erste Tracks von Neil Davidge (Massive Attack) produziert wurden. -rw

Sa, 25.2., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.