Gabriel Merlino Ensemble

Popkultur // Artikel vom 16.10.2016

Gabriel Merlino kommt aus Argentinien, sitzt also gewissermaßen an der Quelle des Tango, und hat daraus reichlich getrunken.

Er ist allerdings keiner, der immer an den Ursprüngen sitzen bleiben muss – so wandert der Bandoneonist den Rio del Tango hinab und reichert dessen klassische Läufe mit Elementen des Tango Nuevo und sogar Jazz an.

Ihm zur Seite stehen die Sängerin Vanina Tagini, auch Argentinierin, und Roman Schuler am Piano, der in Buenos Aires studierte. Eine illustre Runde aus Tango-Kennern wie -Könnern also, die sich noch um einen Überraschungsgast erweitern wird. -fd

So, 16.10., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …