Gilad Atzmon

Popkultur // Artikel vom 17.03.2011

Seit zehn Jahren verflechten der Multiinstrumentalist und Polit-Aktivist Gilad Atzmon und sein „Orient House Ensemble“ Jazz mit nahöstlichen Klängen und knallig-intensiven Impros.

Ein „weltläufiger Trip voller Powerplay, verborgener Schönheiten und interkultureller Begegnungen“, der live noch wilder, abgedrehter, mitreißender als auf der CD „The Tide Has Changed“ daherkommt. -er

Do, 17.3., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL