Glasblassing Quintett

Popkultur // Artikel vom 20.05.2009

Leere Flaschen sind mehr als nur Pfandleichen.

Findet zumindest das GlasBlasSing Quintett aus Berlin, das kurzerhand die größten Hits von Bach bis zu den Beatles sowie zahlreiche Eigenkompositionen auf dem Leergut bläst.

Das Konzept klingt abenteuerlich und irgendwie nach Schnapslaune, konnte aber schon auf der Theaterbühne beim „Fest“ 2008 überzeugen. Na dann prost! -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.