Götz Alsmann & Band – Engel oder Teufel

Popkultur // Artikel vom 24.10.2010

In seiner aktuellen Tour „Engel oder Teufel“ präsentiert Entertainer Götz Alsmann einen Reigen seiner himmlisch-teuflischen Lieder, mit denen er mühelos eine Brücke zwischen der Welt selig machender Melodien und dem Abgrund höllisch-scharfer Rhythmen schlägt.

Der König des deutschen Jazz-Schlagers bringt mit seiner exzellenten Band jazzartige Musik mit deutschen Texten und langen Ansagen auf die Bühne. Dabei hat Alsmann wieder viele eigene Kompositionen, die er mit Stücken aus seinem großen Repertoire des klassisch-obskuren Schlagers der Schwarzweiß-Ära mischt.

Mit: Götz Alsmann (Gesang, Klavier und mehr), Altfrid Maria Sicking (Vibraphon/Xylophon/Trompete), Michael Ottomar Müller (Bass), Markus Paßlick (Percussion), Rudi Marhold (Schlagzeug).

So, 24.10., 20 Uhr, Saalbau/Stadthalle Neustadt an der Weinstraße
www.goetz-alsmann.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.