Götz Alsmann & Band – Engel oder Teufel

Popkultur // Artikel vom 24.10.2010

In seiner aktuellen Tour „Engel oder Teufel“ präsentiert Entertainer Götz Alsmann einen Reigen seiner himmlisch-teuflischen Lieder, mit denen er mühelos eine Brücke zwischen der Welt selig machender Melodien und dem Abgrund höllisch-scharfer Rhythmen schlägt.

Der König des deutschen Jazz-Schlagers bringt mit seiner exzellenten Band jazzartige Musik mit deutschen Texten und langen Ansagen auf die Bühne. Dabei hat Alsmann wieder viele eigene Kompositionen, die er mit Stücken aus seinem großen Repertoire des klassisch-obskuren Schlagers der Schwarzweiß-Ära mischt.

Mit: Götz Alsmann (Gesang, Klavier und mehr), Altfrid Maria Sicking (Vibraphon/Xylophon/Trompete), Michael Ottomar Müller (Bass), Markus Paßlick (Percussion), Rudi Marhold (Schlagzeug).

So, 24.10., 20 Uhr, Saalbau/Stadthalle Neustadt an der Weinstraße
www.goetz-alsmann.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...