Goldroger

Popkultur // Artikel vom 23.02.2017

Vor drei Jahren hat die damalige Dortmunder Turnierentdeckung den Karlsruher Battle-Routinier Schote im „Moment Of Truth“-Finale niedergerungen.

Mit dem 2016er Debütalbum „Avrakadavra“ macht es sich Goldroger nun zwischen den Stühlen der Deutschrap-Landschaft unbequem: Aufs Hip-Hop-Rhythmus-Fundament baut er psychedelische Slacker-Riffs und organische Synthies, on Top: aussagekräftiges In-Rage-Rappen mit Ohrwurm-Hooks. Supports: der respektzollende Schote und Waldo The Funk. -pat

Do, 23.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.