Gregor Meyle

Popkultur // Artikel vom 11.12.2008

Typen aus Cas­ting­shows sind meist mit viel Vorsicht zu genießen – viel Plastik, wenig Potenzial.

Bei Gregor Meyle liegt die Sache anders, er schaffte es ausschließlich mit eigenen Songs (!) in die Endrunde der „TV-Total”-Variante von DSDS.

Den Pop-Song neu erfunden hat der 30-jährige Schwabe zwar nicht, aber einen poetischen Liederabend mit Klampfe verspricht sein „Acoustic Set“ allemal. -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.