Grete Skarpeid

Popkultur // Artikel vom 23.01.2017

Mit viel Mut und Freigeist wirbelt die Sängerin Grete Skarpeid auf ihrem 2016er Album „My Songs“ durch einen Mix aus norwegischem Folk, Jazz und kubanischen Rhythmen.

Coole Improvisationen am Akkordeon von Victor Prieto und das rhythmische Piano von Aruán Ortiz ergeben mit Skarpeids glockenhellem Sopran einen spannenden Jazz-Folk-Mix. -rw

Mo, 23.1., 20 Uhr, Jubez (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.