Haggard

Popkultur // Artikel vom 30.10.2014

Bei Asis Nasseri und seinem elfköpfigen Münchner Symphonic-Metal-Orchester wetteifern mittelalterlich-klassische Streichermelodien mit brachialen E-Gitarren-Läufen.

Während der Sopran glockenhell über Nasseris erstickt-kehligem Gesang schwebt, unterscheiden sich Haggard bei aller Vorliebe für Death und Thrash allein durch ihre Besetzung, die Violinen, Violas und Cellos, Cembalo, Kontrabass, Querflöte, Klarinette, Oboe und Piano aufbietet, von den üblichen Verdächtigen des Genres. -pat

Do, 30.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.