Haggard

Popkultur // Artikel vom 30.10.2014

Bei Asis Nasseri und seinem elfköpfigen Münchner Symphonic-Metal-Orchester wetteifern mittelalterlich-klassische Streichermelodien mit brachialen E-Gitarren-Läufen.

Während der Sopran glockenhell über Nasseris erstickt-kehligem Gesang schwebt, unterscheiden sich Haggard bei aller Vorliebe für Death und Thrash allein durch ihre Besetzung, die Violinen, Violas und Cellos, Cembalo, Kontrabass, Querflöte, Klarinette, Oboe und Piano aufbietet, von den üblichen Verdächtigen des Genres. -pat

Do, 30.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...