Cara

Popkultur // Artikel vom 30.10.2014

Das schottisch-irisch-deutsche Quintett hat sich in den vergangenen elf Jahren zu einer der international erfolgreichsten Folk-Bands hochgespielt.

Mit rasanten irischen Instrumentalstücken und Eigenkompositionen, bei denen Ryan Murphy (Dudelsack/Flöte), Jürgen Treyz (Gitarre) und Rolf Wagels (Bodhrán) von den beiden Sängerinnen Gudrun Walther und Kim Edgar auch an Fiddle, Akkordeon und Piano begleitet werden. Im Fokus der Cara-Tour: das aktuelle Album „Horizon“. -pat

Do, 30.10., 20 Uhr, Reithalle Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.