Cara

Popkultur // Artikel vom 30.10.2014

Das schottisch-irisch-deutsche Quintett hat sich in den vergangenen elf Jahren zu einer der international erfolgreichsten Folk-Bands hochgespielt.

Mit rasanten irischen Instrumentalstücken und Eigenkompositionen, bei denen Ryan Murphy (Dudelsack/Flöte), Jürgen Treyz (Gitarre) und Rolf Wagels (Bodhrán) von den beiden Sängerinnen Gudrun Walther und Kim Edgar auch an Fiddle, Akkordeon und Piano begleitet werden. Im Fokus der Cara-Tour: das aktuelle Album „Horizon“. -pat

Do, 30.10., 20 Uhr, Reithalle Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.