Sechs Jahre Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 30.10.2014

Das Sechjährige der Hemingway Lounge in der Weststadt mit einem Mini-Festival zelebriert.

Local Heroes und Gäste von weiter her geben ihre musikalischen Glückwünsche an vier aufeinanderfolgenden Abenden ab. Der Karlsruher Wolfgang Meyer spannt mit seinen Freunden den Bogen von Klassik bis Bossa Nova, mit dabei sind unter anderem Markus Hadulla (Klavier), Nachum Erlich (Violine), Gundula Schneider und Daniela Vega (Gesang; Do, 30.10., 20 Uhr).

Viviane des Farias ist buchstäblich ein „Girl from Ipanema“ – die brasilianische Sängerin fühlt sich zwischen Jazz, Bossa, Klassik und Klängen ihrer Heimat wohl und lässt sich von Cristiano Matos an der Gitarre unterstützen (Fr, 31.10., 20 Uhr). Folk-Pop mit Jazz-Background gibt’s bei Tomandsara, einem Trio (ja, richtig), das Geschichten von Nähe und Abgeschiedenheit erzählt (Sa, 1.11., 20 Uhr), und Saxofonist Peter Lehel hat sich sein Programm für den 2.11. von seinem Musikerfreund Mini Schulz diktieren lassen („Mini’s Choice“, 17 Uhr). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit dreifacher Frauenpower tritt das Stuttgarter Rock’n’Roll-Quartett Gracefire an.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Die „Schweinerock-geschwängerte Punkrock-Dampflok“ ist nach Terrorfett der letzte Schrei aus der Hackerei!





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.