Hammer Of Doom Festival

Popkultur // Artikel vom 02.11.2012

Das siebete „Hammer Of Doom“-Festival ist dazu angetan, die Herzen aller Doom-Fans langsamer schlagen zu lassen.

Glanzlicht der Veranstaltung ist der Europatour-Abschlussgig der Genre-Urgroßväter Pentagram um den erstarkten, weil – nach Beendigung seines über 40-jährigen Rauschgift-Missbrauchs  – offenbar endlich voll funktionsfähigen, Bobby Liebling. Dessen Weg aus der Sucht und zurück zur Musik der 2011er Dokumentarfilm „Last Days Here“ eindrucksvoll dokumentierte.

Einziger Wermutstropfen der jüngeren Bandgeschichte: Bobbies alter Kampfgefährte an der Axt, Victor Griffin, (Death Row, Cathedral, Place Of Skulls) macht nach nur zwei Jahren einer LP („Last Rites“, 2011) schon wieder den Abflug. Wohl also die letzte Gelegenheit dieses Doom-Dream-Team in seiner ganzen Glorie zu erleben! (mex)

Fr+Sa, 9+10.11., Posthalle Würzburg

Freitag, 9. November
DEMON 22:50 - 00:20
DARK QUARTERER 21:45 - 22:30
DARK AT DAWN 20:45 - 21:30
DESOLATION ANGELS 19:45 - 20:30
WRATHBLADE 18:45 - 19:30

Samstag 10. November
PENTAGRAM 22:45 - 00:15
THE SKULL 21:10 - 22:25
SOLSTICE 19:50 - 20:50
NECROS CHRISTOS 18:35 - 19:20
NAEVUS 17:30 - 18:15
HORISONT 16:30 - 17:15
ZODIAC 15:30 - 16:15
COVEN 13 14:30 - 15:15
ORCUS CHYLDE 13:30 - 14:15

www.facebook.com/hammerofdoomfestival

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.