„Hang Ten!“ I: Martin Brandlmayr

Popkultur // Artikel vom 20.02.2011

Die noch relativ neue „Hang Ten!“-Reihe des Jazzclubs und seiner Partner beweist, dass gute Musik eben gute Musik ist – ungeachtet der stilistischen Grenzen!

Martin Brandlmayr (u.a. Radian, Polwechsel, Kapital band1) präsentiert sein Solo für erweitertes Schlagzeug, das den Klangraum zwischen Handgemachtem und Elektronischem, Improvisationen und „choreografierten“ Passagen auslotet.

Das 35-minütige Programm des Wieners wird durch einen Überraschungsgast ergänzt (So, 20.2., 20 Uhr, Badischer Kunstverein). Am 25.2. gastieren Mutter in der Alten Hackerei (20 Uhr).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.