Hardcore Triple

Popkultur // Artikel vom 16.11.2007

Drei klasse-harte Bands zum Preis von einer: Kaishakunin spielen klassischen New School Hardcore.

Sie präsentieren ihr aktuelles Demo, das in den Tidal Wave Studios und bei Custom Recordings aufgenommen und in den USA bei Alan Douches gemastert wurde.

No Comply aus Rastatt sind schon seit 1994 unterwegs. Die Jungs spielen aggressiven und melodischen Punkrock. Die Alben „Mainly Confused“ und „Long Way Home“ brachten einen Deal bei RP-Punkrock und viele Shows mit Acts wie Skin Of Tears, I Against I oder Bambix.

Bei „Man The Change“ aus dem Nordbadischen trifft  rockiger Mid-90er New School Hardcore im Stil von Unbroken oder Abhinanda auf den Noisefaktor von Botch oder Since By Man. -mex

Fr, 16.11., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.