Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 17.11.2017

Neben den beliebten Reihen „Feine Töne“ mit Barjazz und dem „Jazz Market“ fährt die HL auch freitags ein sattes Jazz-Programm auf.

Hier kann man gute alte Bekannte wie das deutsch-amerikanische Rick Hollander Quartet feat. Saxofonist Brian Levy (Fr, 17.11.) treffen, das seine neue CD live vorstellt, oder das Reiner Ziegler Trio (Fr, 1.12.), das an diesem Tag mit Jens Bunge (Mundharmonika) als Special Guest auftritt.

Oder die Kombo von Bastian Stein: Der Trompeter und Stipendiat der Kunststiftung Ba-Wü hat seine dritte Platte kurzerhand nach seinem Sohn „Viktor“ benannt. Nicht nur der Kleine dürfte sich über den feinsinnigen musikalischen Liebesbeweis freuen, der klanglich transparent und eloquent von zwei Bläsern, Bass und Schlagzeug ausgestaltet wird (Fr, 24.11.).

Ein recht junges Baby ist auch Nicole Metzgers aktuelles Programm „Metzger Knef“, das im September Premiere feierte. In der Hommage an Hildegard Knef wird keine billige Kopie gezimmert, sondern der Dialog zwischen zwei sehr ausdrucksstarken Künstlernaturen gesucht (Fr, 8.12.). Beginn ist jeweils 20 Uhr. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 23.02.2019

Die auf den Österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky hörende Post-Rock-Live-Urgewalt aus Wien tut auf seinem fünften Album „Blitz“ Alpenabgründe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Von der sich aufbauenden deutschen Indie-Rock-Welle mit nach oben gespült, hat es die Madsen-Familienbande trotz manch mauer Releases hinbekommen, bei ihrer Anhängerschaft 13 Jahre nach der „Perfektion“ noch en vogue zu sein.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Der Bandname des frisch formierten Kölner Punk-Quintetts bezieht sich aufs Arbeiterklassen-Tanzlokal Eden in Charlottenburg, das 1930 von einem SA-Kommando überfallen wurde, wobei Hitlers aufstrebende NSDAP beim anschließenden Gerichtsprozess nicht gut wegkam.