Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 17.11.2017

Neben den beliebten Reihen „Feine Töne“ mit Barjazz und dem „Jazz Market“ fährt die HL auch freitags ein sattes Jazz-Programm auf.

Hier kann man gute alte Bekannte wie das deutsch-amerikanische Rick Hollander Quartet feat. Saxofonist Brian Levy (Fr, 17.11.) treffen, das seine neue CD live vorstellt, oder das Reiner Ziegler Trio (Fr, 1.12.), das an diesem Tag mit Jens Bunge (Mundharmonika) als Special Guest auftritt.

Oder die Kombo von Bastian Stein: Der Trompeter und Stipendiat der Kunststiftung Ba-Wü hat seine dritte Platte kurzerhand nach seinem Sohn „Viktor“ benannt. Nicht nur der Kleine dürfte sich über den feinsinnigen musikalischen Liebesbeweis freuen, der klanglich transparent und eloquent von zwei Bläsern, Bass und Schlagzeug ausgestaltet wird (Fr, 24.11.).

Ein recht junges Baby ist auch Nicole Metzgers aktuelles Programm „Metzger Knef“, das im September Premiere feierte. In der Hommage an Hildegard Knef wird keine billige Kopie gezimmert, sondern der Dialog zwischen zwei sehr ausdrucksstarken Künstlernaturen gesucht (Fr, 8.12.). Beginn ist jeweils 20 Uhr. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.



Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!