Miwata

Popkultur // Artikel vom 17.11.2017

Miwata (Foto: Christian Metzler)

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

Heute hat Miwata kaum noch Zeit für das Soundsystem, in dem er groß geworden ist, steht bei den Jugglerz unter Vertrag, wurde mit seinen Akustikkonzerten zum vielgebuchten „Summerjam“-Act und läuft nun (auch dank Shotta Paul und DJ Meska) mit der neuen EP „Nicht ohne Grund“ auf SWR3.

Vom reinen Reggae- und Dancehall-Artist mit Hip-Hop-Attitüde musste er sich dafür dem Pop öffnen, was nicht jeder frühe Anhänger gutheißt, aber schlussendlich nur die Vielseitigkeit beweist, die es nunmal braucht, wenn Miwata weiter steilgehen will. Tags drauf findet ab 20 Uhr der Goldstadt-Slam statt. -pat

Fr, 17.11., 20.30 Uhr, Kupferdächle, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.12.2018

Es gibt gleich mehrere gute Gründe, zu diesem Konzert zu gehen.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2018

Die Neuwieder sind mit der Inbegriff des 80er-Deutschpunks.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2018

Im unverdächtigen Cambridge gründete der Acid-Onkel Kevin Starrs, Sänger, Gitarrist und Mastermind, 2009 seine Doom-, Glam- und Psychedelic-Band, die konzeptuell Themenkreise wie Horrorfilme, Freaks, Serienkiller oder „Mind Control“ beackern und ihre Riffs gnadenlos bei Black Sabbath abgekupfert haben.