HISS

Popkultur // Artikel vom 13.02.2009

Das schärfste Akkordeon Deutschlands folkrockt wieder durch die Polka-Welt.

„Um jeden Ton haben wir gekämpft, um jedes Wort haben wir nächtelang beim Schein eines Talglichts gerungen, denn wahre Kunst erlaubt nun mal keine Kompromisse“, schreiben Hiss zum aktuellen Album „Zeugen des Verfalls“.

Das Resultat ihrer Auseinandersetzung ist eine wie gewohnt unkonventionelle und höchst eigenwillige Mixtur aus Heimatklängen, Weltmusik, Polka, Rock und Blues. Kurzum: unverkennbar Hiss. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL