Hooker & Band

Popkultur // Artikel vom 06.10.2008

John Lee Hooker Jr. hat einen Namen, der verpflichtet.

Und so tut der Sohn des „Godfather Of Blues“ und Spross einer hochmusikalischen Detroiter Familie einfach das, was anscheinend alle seine Verwandten am besten können: Musik machen. Das Resultat, das nach Aussage des Sängers aus „zwei Teilen R&B, einem Teil Jazz und einem fetten Teil down home blues“ besteht, entlockte einst sogar Altmeister B.B. King ein Kompliment, das sich gewaschen hat.

„John Lee Hooker Jr. sieht nicht nur aus wie sein Vater, er trägt sein künstlerisches Vermächtnis.“ Mit Band stellt Hooker Jr. das eben beim Freiburger Label Jazzhaus Records erschienene Album „All Odds Against Me“ live vor. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.