Howard Carpendale

Popkultur // Artikel vom 10.07.2009

Bereits letztes Jahr sagte Howard Carpendale „Hello Again“ und versetzte mit seinem Comeback nicht nur zahlreiche Damen in Verzückung.

Auch die Herren, die als Begleitung für den Konzertbesuch abgestellt wurden, zeigten sich im Nachgang oftmals sichtlich beeindruckt und sprachen von starken Entertainer­qualitäten und einer gar unschlagbaren Hitmischung. Howard Carpendale ist eben „Kein Typ für eine Nacht“, sondern einer, dem die Fans am liebsten immer wieder „Ti Amo“ zurufen. -er

Sa, 11.7., 20 Uhr, Rennplatz Iffezheim
www.howard-carpendale.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...