Abgesagt: Ian Murray

Popkultur // Artikel vom 19.06.2013

Noch bevor Sampling via HipHop und Clubmusik zur gängigen Kulturtechnik wurde, bediente sich Ian Murray munter beim Audiomaterial anderer Musiker.

Der Kanadier knüpfte sich alle (!) Top-100-Songs der vergangenen zehn Jahre vor, nahm jeweils deren erste zehn Sekunden und schuf daraus „The Top Song“ – ein frühes Werk konzeptueller Klangkunst, das sich der nach wie vor mächtigen Kulturindustrie und dem Phänomen des Hits kritisch annähert.

1970 und 1973 führte er seinen Gassenhauer live auf – jetzt wollte er ihn für das Rahmenprogramm zur Ausstellung „Continental Drift – Konzeptkunst in Kanada“ nochmal hervorkramen, doch die Music-Performance von Ian Murray muss krankheitsbedingt entfallen. -fd

Mi, 19.6., 20 Uhr, ZKM-Kubus, Karlsruhe, !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.