IMA Lab No 17: Ricardas Kabelis & Shing-kwei Tzeng

Popkultur // Artikel vom 25.07.2013

Der eine ist Litauer und arbeitet sehr konzeptuell.

Der andere kommt aus Taiwan und geht das Komponieren intuitiver an – und beide verraten im IMA Lab, der Musik-Gesprächsrunde des ZKM, ein paar Geheimnisse ihrer Kunst: Der konsequente Ricardas Kabelis, der seiner (oft elektronischen) Musik gern strenge formelle Regeln auferlegt, genauso wie Shing-kwei Tzeng, der Instrumente und Elemente der westlichen und der taiwanesischen Kultur multimedial vermengt. Neben den Gesprächen mit Ludger Brümmer bleibt natürlich auch Zeit für aktuelle Musik-Kostproben. -fd


Do, 25.7., 18 Uhr, ZKM-Kubus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.